Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website www.personalberatung-resch.de

Verantwortlicher:

Personalberatung Resch GmbH

Am Gewerbepark 31

64823 Groß-Umstadt

info@personalberatung-resch.de

  • Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten im Rahmen der Website personenbezogene Daten von Ihnen unter anderem wie folgt (weitere Datenverarbeitungen im Rahmen der Website entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Ziffern dieser Datenschutzerklärung):

Logfiles beim Besuch der Website

Bei der Nutzung unserer Webseite werden von unserem Hostinganbieter bei jedem Zugriff auf die Server sog. „Logfile“-Daten protokolliert wie bspw. Name der aufgerufenen Website, zuvor besuchte Seite („Referrer“-URL), Produkt- und Versionsinformation des verwendeten Browsers und des Betriebssystems, anfragender Provider, Datum und Uhrzeit des Zugangs, verwendete Suchmaschinen, Land des Zugriffs, übertragene Datenmenge, Namen heruntergeladener Dateien und IP-Adresse.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse zur Speicherung der Logfile-Daten liegt in der Gewährleistung der Systemsicherheit einschließlich der Aufklärung von Missbrauch. Die IP-Adressen wird nach höchstens 7 Tagen gelöscht, sofern sie nicht aufgrund eines sicherheitsrelevanten Vorfalls länger benötigt wird, bspw. zur Aufklärung oder zu Beweiszwecken.

Kontaktanfragen:

 

Bei Kontaktanfragen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer o.ä., die wir für die Beantwortung Ihrer Anfrage benötigen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Kontaktanfragen ist Art. 6 Abs. 1 b) Datenschutzgrundverordnung.

Im Rahmen von Kontaktanfragen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, zuzüglich einer angemessenen Aufbewahrungsfrist für Rückfragen.

Die Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsschluss erforderlich. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir allerdings Ihre Kontaktanfrage nicht oder – im Falle eingeschränkter Kontaktangaben – nicht auf allen abgefragten Kommunikationswegen beantworten.
Registrierung/ Bestellungen (Beauftragung durch Stellenanbieter oder Stellensuchende):

 

Bei Ihrer Registrierung oder Bestellungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, selbst gewählter Benutzername, Zahlungsdaten o.ä., die wir für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, benötigen.

Ihre im Rahmen von Registrierung bzw. Bestellungen erhobenen personenbezogene Daten speichern wir jeweils so lange, wie es für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses (ggf. einschließlich der Bereitstellung des Kundenkontos) und/oder zur Durchführung auf Ihre Anfrage hin erfolgender vorvertraglicher Maßnahmen und/oder im Hinblick auf Gewährleistungs-, Garantie- oder vergleichbare Verpflichtungen und/oder oder im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer im Rahmen von Registrierung bzw. Bestellungen erhobenen personenbezogenen Daten sind Art. 6 Abs. 1 b) Datenschutzgrundverordnung.

Die Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie ist aber für den Vertragsabschluss, also die Durchführung der Registrierung bzw. Bestellung erforderlich, soweit die betreffenden Angaben in unserem Registrierungs-/Bestellablauf zwingend (statt nur freiwillig) vorzunehmen sind.

Verarbeitung von Bewerberdaten:

 

Bei der Entgegennahme von Bewerbungen, sei es im Rahmen eines Auftrages des Stellensuchenden oder des Stellenanbieters (einschließlich Stellenanzeigen für unser eigenes Unternehmen), verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Bewerbungsunterlagen etc. die wir für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen. Je nach den Einzelfallumständen, unter denen Sie Ihre Bewerbung an uns übermittelt haben, leiten wir diese an das interessierte Unternehmen weiter (bspw. dann, wenn Sie Ihre Bewerbung in Reaktion auf eine Anzeige für eine bestimmte Stelle einreichen) oder an eine Auswahl interessierter Unternehmen (bspw. dann, wenn Sie uns mit der Vermittlung an einen geeigneten Stellenanbieter beauftragt haben).

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Bewerbungen ist Art. 6 Abs. 1 b) Datenschutzgrundverordnung.

Im Rahmen von Bewerbungen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung und ggf. den weiteren Bewerbungsprozess bzw. Vermittlungsprozess erforderlich ist., zzgl. eines Anschlusszeitraums von vier Monaten.

Aufnahme in unseren Bewerberpool:

 

Sofern ein Stellensuchender uns nicht mit der Suche nach einer Stelle beauftragt hat, nehmen wir Bewerberdaten nur mit aktiver Einwilligung des Stellensuchenden in unseren Bewerberpool auf. Diese Einwilligung erteilt der Stellensuchende uns bspw. im Zusammenhang mit seiner Bewerbung auf eine Stellenanzeige, die wir für einen Kunden schalten . Der Text der Einwilligung lautet wie folgt (Stand 26.5.2020):

___________________________________________________________________________

 

 

Datenschutzrechtliche Einwilligung in die Aufnahme in unseren Bewerberpool:

[Nicht vorangekreuzte Checkbox]

Ja, hiermit erteile ich der Personalberatung Resch GmbH, Am Gewerbepark 31, 64823 Groß-Umstadt (nachstehend „Resch“) die Einwilligung, meine personenbezogenen Daten (Bewerberdaten) für den Fall, dass meine Bewerbung nicht erfolgreich war, in den Bewerberpool von Resch aufzunehmen, um meine Bewerberdaten in Zukunft mit freien Stellen abgleichen und mich ggf. kontaktieren zu können.

Ausführlichere Informationen zu unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. https://www.personalberatung-resch.de/datenschutzerklaerung/

Meine vorstehende Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, bspw. per E-Mail an info@personalberatung-resch.de

___________________________________________________________________________

 

Soweit die Datenverarbeitung für die oben beschriebenen Zwecke mit Ihrer Einwilligung erfolgt, ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO (Einwilligung). Im Übrigen erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO („Vertragserfüllung“).

Im Bewerberpool speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange, bis Sie Ihre ggf. erteilte Einwilligung widerrufen bzw. wie es Ihr ggf. erteilter Auftrag zur Stellensuche erfordert, in letzterem Falle zzgl. eines Anschlusszeitraums von vier Monaten. Unabhängig davon löschen wir Ihre Bewerberdaten spätestens nach einem Jahr.

Newsletter:

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, verarbeiten wir die dabei erhobenen Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, Anrede etc. zu Zwecken des Versands des Newsletters.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Zusendung unserer Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 a) Datenschutzgrundverordnung.

Wir speichern die personenbezogenen Daten, die wir für die Versendung des Newsletters benötigen, so lange, bis Sie Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters widerrufen.

Soweit Angaben im Rahmen der Newsletter-Anmeldung zwingend (statt nur freiwillig) vorzunehmen sind, können wir Ihre Newsletter-Anmeldung ohne diese Angaben nicht entgegennehmen.

  • Betroffenenrechte

Sie haben gemäß Art. 15 Datenschutzgrundverordnung das Recht Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen („Auskunftsrecht der betroffenen Person“).

Sie haben gemäß Art. 16 Datenschutzgrundverordnung das Recht, die Berichtigung und Löschung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen („Recht auf Berichtigung“).

Gemäß Art. 17 Datenschutzgrundverordnung können Sie die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten verlangen, sofern einer der dort aufgeführten Gründe zutrifft („Recht auf Vergessenwerden“).

Ebenso haben Sie gemäß Art. 18 Datenschutzgrundverordnung das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, wenn eine der dort aufgeführten Voraussetzungen zutrifft („Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“).

Sie haben gemäß Art. 20 Datenschutzgrundverordnung das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt zu bekommen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen („Recht auf Datenübertragbarkeit“).

Widerruf von Einwilligungen: S. Abschnitt „Widerrufsrecht“ in dieser Datenschutzerklärung.

Widerspruchsrecht: Siehe Abschnitt „Widerspruchsrecht“ in dieser Datenschutzerklärung.

Sie haben das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist „Der hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

  • Widerrufsrecht

 Ihre ggf. erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen, bspw. per E-Mail an unsere eingangs genannte E-Mail-Adresse. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

 Widerspruchsrecht

 Soweit unsere Datenverarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO beruht („berechtigte Interessen“), haben Sie nach näherer Maßgabe des Artikel 21 DSGVO das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

 Weitergabe Ihrer Daten

Soweit nicht bereits an anderer Stelle in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende weiteren Empfänger beziehungsweise Kategorien von Empfängern weiter:

  • An die GermanPersonnel e-search GmbH, Hauptstraße 8, 82008 München für die Nutzung von deren Online-Diensten für Personaldienstleistungen
  • An die Personalvermittlung Resch, Am Gewerbepark 31, 64823 Groß-Umstadt, Inhaber Herr Marcel Resch

Soweit nicht vorstehend bereits aufgeführt, haben wir die Absicht Ihre personenbezogenen Daten an folgendes Drittland beziehungsweise folgende internationale Organisation zu übermitteln.

Die Einwilligung ist erforderlich, wenn bspw. nach Absage einer Bewerbung auf eine Stellenanzeige die Daten des Bewerbers in einen Bewerberpool aufgenommen werden sollen, also ohne dass die Aufnahme in den Bewerberpool Gegenstand eines konkreten Auftrages des Bewerbers gewesen wäre.

Die nachstehende Einwilligung wäre also bei entsprechendem Bedarf an entsprechender Stelle zu platzieren.

Die Einwilligung per Checkbox sollten Sie zum Zwecke der Nachweisbarkeit protokollieren. In dieser Protokollierung sollte neben dem Einwilligungstext und dem eindeutigen Identifizierungsmerkmal des Betroffenen (inkl. Art der verifizierten Authentifizierung, z.B. Double-Opt-In mit E-Mail-Adresse des Betroffenen) auch der Einwilligungszeitpunkt als qualifizierter elektronischer Zeitstempel enthalten sein.